Paul-Ehrlich-Gesellschaft | Impressum | Kontakt
Mitgliederlogin:


heute ist der 23.02.2017  letzte Änderung am 09.02.2017 

Stellenangebote

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) ist eine der führenden Gesundheitsbehörden in Europa. 1100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich in internationalen Zulassungs- und Forschungsprojekten für die schnelle Versorgung von Patientinnen und Patienten mit sicheren, wirksamen Arzneimitteln und Medizinprodukten ein. Als selbstständige Bundesoberbehörde gehört das BfArM zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.
Im Fachgebiet „Risikomanagement II“ (77) der Abteilung „Pharmakovigilanz“ (7) ist ab sofort die Stelle einer /eines


Wissenschaftlerin / Wissenschaftlers
Entgeltgruppe 15 TVöD
(je nach persönlichen Voraussetzungen)


zu besetzen. Es besteht die Möglichkeit der Verbeamtung.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Bewertung von Risiko Management Plänen (RMPs), von periodischen Berichten und von Maßnahmen, die sich aus den Bedingungen für die Zulassung von Arzneimitteln ergeben (z. B. Educational Material, Post-Authorisation Safety Studies) einschließlich der Erstellung von Stellungnahmen sowie Kommentierung von Stellungnahmen anderer Mitgliedsstaaten im Bereich Antibiotika unter Berücksichtigung der aktuellen Resistenzlage in Deutschland
  • Initiierung von Risikobewertungsverfahren sowie Zuarbeit zu entsprechenden Bewertungsberichten oder deren Kommentierung, Initiierung und Freigabe von Rote-Hand-Briefen
  • Zuarbeit zu wissenschaftlichen und organisatorischen Fragestellungen für europäische und nationale Gremien und Ausschüsse
  • Detektion und Bewertung möglicher Risikosignale
  • Anfertigung von Publikationen oder entsprechenden Beiträgen
  • Federführende Bearbeitung von Stellungnahmen an das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) im Rahmen des Risikomanagements
  • Mitwirkung in nationalen Gremien zur Überwachung der Antibiotikaresistenz

Wir erwarten von Ihnen folgende Qualifikationen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Human- oder Veterinärmedizin, Pharmazie (Approbation) bzw. vergleichbarer naturwissenschaftlicher Disziplinen (Diplom bzw. Master) mit Schwerpunkt Infektiologie
  • Klinisch mikrobiologische bzw. infektiologische Erfahrungen
  • Erfahrungen in der Arzneimittelsicherheit bzw. praktischen Anwendung von Arzneimitteln
  • Fähigkeit zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten
  • Fähigkeit zum systematischen schriftlichen Argumentieren
  • Vermögen, bei hohem Arbeitsaufkommen eine adäquate Priorisierung von Arbeitsaufträgen vorzunehmen
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Gutes schriftliches und mündliches Ausdrucks- sowie Präsentationsvermögen
  • Gute Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Informationstechniken (MS-Office Programme: Word, Excel, PowerPoint; Internet; Datenbanken; moderne Datenkommunikation)
  • Teamfähigkeit; soziale Kompetenz und gute Arbeitsorganisation

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Z11, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, 53175 Bonn bis zum 28.11.2016 unter der Kennziffer 77.02/16.

Bewerbungen per E-Mail senden Sie bitte an: Bewerbungen@bfarm.de

Weitere Auskünfte zur Position erteilt Ihnen Herr Dr. Thomas Grüger unter Tel. +49 (0)228-99-307-5944.

Das BfArM bietet zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf flexible Arbeitszeitmodelle an.

Teilzeitbeschäftigung ist möglich.

Das BfArM strebt nachdrücklich die Gleichstellung von Frauen und Männern an.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des SGB IX besonders berücksichtigt.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Es kann die Weiterbildung zum/zur Facharzt/Fachärztin für klinische Pharmakologie bzw. zum Fachapotheker/zur Fachapothekerin gem. der Weiterbildungsordnung der Apotheker- bzw. Ärztekammer Nordrhein absolviert werden.

Das BfArM fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und wurde dementsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de.

Weitere Informationen über das BfArM können Sie auch unserer Homepage www.bfarm.de entnehmen.

Wir bitten Sie, von der Zusendung von Originalen abzusehen. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------