Paul-Ehrlich-Gesellschaft | Impressum | Kontakt
Mitgliederlogin:


heute ist der 23.02.2017  letzte Änderung am 09.02.2017 

Aktuelles

Professor Werner Solbach ist neuer Präsident der PEG

Im Rahmen der 25. Jahrestagung in Rostock hat die Mitgliederversammlung der PEG am 7. Oktober 2016 einen neuen Vorstand gewählt.

Neuer Präsident ist Professor Dr. Werner Solbach, Zentrum für Infektions- und Entzündungsforschung (Z.I.E.L.) am Standort Lübeck des Universitätklinikums Schleswig-Holstein. Er löst Professor Dr. Emil Reisinger, Dekan und Wissenschaftlicher Vorstand der Universitätsmedizin Rostock, ab. Werner Solbach war zuvor als Vize-Präsident im Vorstand tätig.

Neuer Vize-Präsident ist Professor Dr. Welte, Leiter der Klinik für Pneumologie am Zentrum Innere Medizin der Medizinischen Hochschule Hannover. Professor Dr. Emil Reisinger bleibt als Alt-Präsident Mitglied des Vorstandes, ebenso wie Professor Dr. Andreas Groll, Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Pädiatrische Hämatologie/Onkologie des Universitätsklinikums der Westfälischen Friedrich-Wilhelms-Universität Münster als Fortbildungs- und Leitlinienkoordinator sowie Jürgen Bufler, Pfizer Pharma GmbH, Berlin, der das Amt des Schatzmeisters weiterführt. Professor Dr. Michael Kresken, Antiinfectives Intelligence Gesellschaft für klinisch-mikrobiologische Forschung und Kommunikation, Rheinbach, bekleidet wiederum das Amt des Wissenschaftlichen Sekretärs. Die Amtsperiode der Gewählten beträgt zwei Jahre.

Der Beirat setzt sich aus drei Mitgliedern der Gesellschaft, drei Persönlichkeiten von Institutionen des öffentlichen Rechts sowie einem Vertreter der fördernden Mitglieder zusammen. Aus den Reihen der Mitglieder wurden erneut Professor Dr. Marianne Abele-Horn (Institut für Hygiene und Mikrobiologie, Universität Würzburg), Professor Dr. Günter Weiss (Medizinische Universität, Innsbruck) und Professor Dr. Cord Sunderkötter (Universitätsklinikum Münster) gewählt. Die Persönlichkeiten von Institutionen des öffentlichen Rechts werden gemeinsam vom Vorstand und den Sektionsleitern berufen. Es sind dies Dr. Helmut Tschiersky (Präsident des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Braunschweig), Professor Martin Mielke (Robert Koch-Institut, Berlin) sowie Sibylle Matz (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Bonn). Vertreter der fördernden Mitglieder im Beirat ist Frau Dr. Sabine Decker-Burgard, AbbVie Deutschland GmbH & Co.KG, Wiesbaden./mk

Aktuelles
Professor Werner Solbach ist neuer Präsident der PEG
Im Rahmen der 25. Jahrestagung in Rostock hat die Mitgliederversammlung der PEG am 7. Oktober 2016 einen neuen Vorstand gewählt.
vom 10.10.2016

Bericht GERMAP 2015 veröffentlicht
GERMAP 2015 ist der vierte Bericht über die Entwicklung des Antibiotikaverbrauchs und die Verbreitung von Antibiotikaresistenzen in der Human- und Veterinärmedizin in Deutschland.
vom 28.09.2016

Wolfgang-Stille-Preis für Professor Tanja Schneider
Der mit 10.000,- Euro dotierte Wolfgang-Stille-Preis (Wissenschaftspreis) der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie (PEG) wird in diesem Jahr an Professor Tanja Schneider mit herausragenden Ergebnissen verliehen. Frau Professor Schneider von der Pharmazeutischen Mikrobiologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn erhält den Preis für ihre Arbeit "A new antibiotic kills pathogens without detectable resistance".
vom 26.08.2016

Candida-Infektionen, Diagnostik und Therapie
S1-Leitlinie veröffentlicht
vom 13.07.2016

Diagnostik und Therapie der Skabies
S1-Leitlinie veröffentlicht
vom 31.05.2016

Diagnostik invasiver Aspergillus-Infektionen
Die Arbeitsgemeinschaft Infektionen in der Hämatologie/Onkologie der PEG hat eine Übersichtarbeit über die molekularbiologischen Möglichkeiten der Diagnostik invasiver Aspergillus-Infektionen bei immunsupprimierten Kindern veröffentlicht...
vom 19.04.2016

PEG at ECCMID 2016, 9.-12. April, Amsterdam
Die PEG wird mit mehreren Aktivitäten am 26th European Congress of Clinical Microbiology and Infectious Diseases beteiligt sein...
vom 17.03.2016

Behandlung von erwachsenen Patienten mit ambulant erworbener Pneumonie und Prävention
Aktualisierte Version der S3-Leitlinie veröffentlicht
vom 04.03.2016