Paul-Ehrlich-Gesellschaft | Impressum | Kontakt
Mitgliederlogin:


heute ist der 22.10.2017  letzte Änderung am 16.10.2017 

Aktuelles

Behandlung von erwachsenen Patienten mit ambulant erworbener Pneumonie und Prävention

Eine aktualisierte Version der S3-Leitlinie unter Federführung der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP), der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie (PEG), der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie (DGI) und der Mitarbeit zahlreicher anderer Fachgesellschaften und Institutionen ist veröffentlicht worden.

http://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/020-020.html

Aktuelles
Invasive Pilzinfektionen
Experten-Statement über Nonresponder und Durchbruchinfektionen unter antimykotischer Medikation veröffentlicht
vom 21.09.2017

Wolfgang-Stille-Preis 2018
Der Wissenschaftspreis der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie (PEG) ist jetzt zum zehnten Mal ausgeschrieben worden. Er wird zur Erinnerung an den Infektiologen und früheren Vorsitzenden der PEG, Professor Dr. Wolfgang Stille (1935-2004), verliehen.
vom 31.08.2017

Impfempfehlungen der STIKO für 2017/2018 veröffentlicht
Die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut hat ihre neuen Impfempfehlungen veröffentlicht, wie üblich im Epidemiologischen Bulletin 34. Änderungen gibt es bei den Impfungen gegen Hepatitis A und B, Influenza sowie Tetanus...
vom 30.08.2017

PEG-Resistenzstudie 2013_Cdiff
Bericht über die Resistenzsituation bei Clostridium difficile
vom 13.07.2017

NAK-Publikation
Das Nationale Antibiotika-Sensitivitätstest-Komitee (NAK) hat im Ärzteblatt einen Artikel über die Bedeutung der Grenzwerte veröffentlicht.
vom 12.07.2017

Lieferengpass Ampicillin-Sulbactam i.v.
Gemeinsame Stellungnahme der infektiologischen Fachgesellschaften
vom 29.06.2017

Neuer Leiter der Ständigen Impfkommission
Thomas Mertens wird die STIKO bis 2020 leiten.
vom 05.04.2017

Voraussetzungen und Strategien für die erfolgreiche Implementierung infektiologischer Leitlinien
Positionspapier der Kommission Antiinfektiva, Resistenz und Therapie des Robert Koch-Instituts veröffentlicht
vom 27.03.2017