Paul-Ehrlich-Gesellschaft | Impressum | Datenschutz | Kontakt
Mitgliederlogin:


heute ist der 13.12.2018  letzte Änderung am 12.12.2018 

Aktuelles

Wolfgang-Stille-Preis

Rheinbach, 24. August 2006

Der diesjährige Wolfgang-Stille-Preis (Wissenschaftspreis) der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie (PEG) wurde PD Dr. Dr. Thomas A. Wichelhaus mit Dr. Silke Besier und PD Dr. Dr. Albrecht Ludwig aus dem Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene des Universitätsklinikums Frankfurt am Main für ihre Arbeit über Antibiotikaresistenz und deren Einfluss auf die biologische „Fitness“ von Bakterien zuerkannt.

Aus der Perspektive von Bakterien ist in der Regel ein „Preis“ für die Antibiotikaresistenz zu zahlen, da Resistenzdeterminanten häufig mit den physiologischen Zellprozessen interferieren und in der Folge eine Beeinträchtigung der biologischen „Fitness“ verursachen. In der prämierten Arbeit konnte am Beispiel von Staphylococcus aureus und der Fusidinsäure-Resistenz jedoch gezeigt werden, dass Bakterien in der Lage sind, die Kosten der Antibiotikaresistenz durch evolutionäre Veränderungen im bakteriellen Genom zu kompensieren. Somit zahlen Bakterien häufig zunächst einen „metabolischen Preis“ für den Resistenzerwerb, der sich durch eine verminderte Wachstumsrate, reduzierte Invasivität oder einen Virulenzverlust äußert; die Adaptation an diese physiologischen Kosten durch kompensatorische Mutationen ermöglicht es den Bakterien jedoch, den Resistenzmechanismus langfristig zu etablieren. Da die Resistenz aus Sicht des Bakteriums keinen evolutionären Nachteil darstellt, sobald eine Adaptation vollzogen wurde, folgt aus den Ergebnissen, dass Antibiotikaresistenz nicht vollständig eliminiert werden kann.

Der von Sanofi-Aventis Pharma Deutschland gestiftete Preis ist mit 11.000,- Euro dotiert. Er erinnert an den Infektiologen und früheren Vorsitzenden der PEG, Professor Dr. Wolfgang Stille (1935-2004). Die Preisverleihung wird im Rahmen der 20. Jahrestagung der PEG am 15. September in Bonn erfolgen. Die PEG würdigt mit dem alle zwei Jahre verliehenen Preis herausragende Forschungsarbeiten auf den Gebieten Infektiologie und Medizinische Mikrobiologie.

Die Jahrestagung wird in der Zeit vom 14.-16.9.06 stattfinden. Ort der Tagung ist das Gustav-Stresemann-Institut, Langer Grabenweg 68, D-53175 Bonn (Informationen zur Jahrestagung).

Die PEG ist mit ca. 950 Mitgliedern die größte deutschsprachige Fachgesellschaft auf dem Gebiet der Infektionskrankheiten und ihrer Therapie. Die Gesellschaft trägt den Namen des Mediziners und Nobelpreisträgers Paul Ehrlich, der die wissenschaftliche Chemotherapie begründet hat. Sitz der Gesellschaft ist Frankfurt am Main, die letzte Wirkungsstätte Paul-Ehrlichs. Die Gesellschaft wurde dort am 30.4.1967 gegründet.

Die Sanofi-Aventis Gruppe ist das drittgrößte Pharmaunternehmen weltweit und die Nr. 1 in Europa. Basierend auf einer der erfolgreichsten pharmazeutischen Forschungen weltweit, entwickelt Sanofi-Aventis führende Positionen in sieben therapeutischen Kernbereichen: Herzkreislauf, Thrombose, Onkologie, Diabetes/Stoffwechselerkrankungen, Zentrales Nervensystem, Innere Medizin und Impfstoffe.

Dr. Michael Kresken
Geschäftsstelle der PEG
Tel.: 02226/908 916
Fax: 02226/908 918
Email: geschaeftsstelle@p-e-g.org

Aktuelles
Maßnahmen zur Umsetzung der neuen Bedeutung von I veröffentlicht
Das NAK hat nunmehr Empfehlungen zur Vermittlung der Umsetzung der neuen Bedeutung von I veröffentlicht....
vom 07.12.2018

Professor Tobias Welte ist neuer Präsident der PEG
Im Rahmen der 26. Jahrestagung in Wien hat die Mitgliederversammlung der PEG am 5. Oktober 2018 einen neuen Vorstand gewählt.
vom 09.10.2018

Wolfgang-Stille-Preis für Forschergruppe der Charité
Der mit 10.000,- Euro dotierte Wolfgang-Stille-Preis (Wissenschaftspreis) der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie (PEG) wird in diesem Jahr an eine Arbeitsgruppe der Charité Universitätsmedizin Berlin mit herausragenden Ergebnissen verliehen.
vom 14.09.2018

Antibiotika-Resistenzbestimmung
Das European Committee on Antimicrobial Susceptibility Testing (EUCAST) hat die Kategorien S (bisher "sensibel") und I (bisher "intermediär") zur Bewertung der Ergebnisse von Resistenztestungen neu definiert.
vom 14.09.2018

Zum Tod von Georg Peters
Am 8. August 2018 ist Prof. Dr. med. Georg Peters plötzlich und unerwartet verstorben.
vom 17.08.2018

Die PEG trauert um Professor Georg Peters
Gestern erreichte uns die traurige Nachricht, dass Georg Peters bei einer Bergwanderung tödlich verunglückt ist...
vom 10.08.2018

Datenschutzerklärung
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise....
vom 18.07.2018

Nachricht aus dem Robert Koch-Institut
Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat ihre Empfehlung, Jungen zwischen 9 und 14 Jahren gegen HPV zu impfen....
vom 28.06.2018